Ein Blick auf die Stromversorgung der Zukunft – und 3 Tipps für Deine Unabhängigkeit

Die Zeit der großen Energieversorger ist vorbei. Strom kommt in Zukunft nicht mehr aus wenigen großen Kraftwerken, sondern wird dezentral, teilweise direkt am Verbrauchsort produziert. Während die Wünsche der Verbraucherinnen und Verbraucher eindeutig sind: Mehr Nachhaltigkeit, mehr Service und flexiblere Tarife, tun sich die großen Versorger mit dem Wandel noch schwer. Was muss passieren? mehr lesen…

Warum es sich in Zukunft lohnen wird, mit Solarstrom zu heizen

Ein PV-Heizstab hat einen Wirkungsgrad von 100%. Steckt man auf einer Seite 1 kWh elektrische Energie herein, kommt auf der anderen Seite 1 kWh thermische Energie heraus. Trotzdem gibt es nach wie vor Zweifel daran, überschüssigen Solarstrom zum Heizen zu benutzen. Das liegt derzeit vor allem an zwei Dingen: der Einspeisevergütung und den günstigen Preisen für Heizöl. Beides könnte sich allerdings schon bald ändern. mehr lesen…

Wie findet man den perfekten Stromtarif?

Es gibt Strom für Studenten, Strom für große Familien, für Singles, Ökostrom und Grundversorgungstarife. Das Angebot ist groß und unübersichtlich. Insgesamt stehen Verbrauchern heute weit über 1.000 verschiedene Tarife zur Auswahl. Wie soll man da einen Stromtarif finden, der wirklich zu einem passt? Wir zeigen, worauf ihr achten solltet, um den für euch perfekten Stromtarif zu finden. mehr lesen…

Heizen mit Solarstrom: So einfach ist die Installation eines PV-Heizstabs

Viele PV-Besitzer profitieren nur noch wenige Jahre von der Einspeisevergütung. Danach gilt es, möglichst viel vom eigenen Solarstrom selbst zu verbrauchen. Auch wer heute eine neue Anlage installiert, kann mit 12 ct pro eingespeister Kilowattstunde keine großen Renditen mehr erwarten. In diesem Zusammenhang rückt plötzlich eine Lösung in den Fokus, die aufgrund der hohen Einspeisevergütung lange Zeit kaum ein Thema war: Heizen mit Solarstrom. Das System lässt sich in den meisten Haushalten erstaunlich einfach einrichten. mehr lesen…

Heizung mit Solar-Energie: Lohnt sich das Heizen mit PV-Strom?

Der mit Abstand größte Bedarf an Energie im privaten Bereich entfällt auf die Heizung. Zum Heizen verbrauchen Haushalte im Durchschnitt 118 kWh/m² im Jahr. Das entspricht ziemlich genau 11 Litern Heizöl je Quadratmeter. Dementsprechend hoch ist das Einsparpotenzial, vorausgesetzt, man entscheidet sich für die richtigen Lösungen. Eine davon ist Heizen mit Solar-Energie. mehr lesen…

Wie künstliche Intelligenz das Energiemanagement revolutioniert

Im Laufe der Jahre entwickelte sich Smart-Home zu einer Art Buzzword für vieles, was man sich an Geräten ins Haus holen konnte. Dabei beschreibt der Begriff ziemlich genau, worum es eigentlich geht: Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik und andere Geräte im Haus sind immer weniger auf Eingaben von Menschen angewiesen, sondern funktionieren „vollautomatisch“. Das wahrscheinlich einfachste Beispiel für Smart-Home ist eine Lampe, die sich beim Betreten des Raums automatisch einschaltet. Das ist sicherlich eine „smarte“ Anwendung, wirklich intelligent ist die Technologie dahinter aber nicht. Sie besteht aus einem Bewegungssensor, der Lampe selbst und einer Zeitsteuerung, die der Lampe sagt, in welchem Zeitraum sie auf Bewegungen reagieren soll und in welchem nicht. mehr lesen…

So reagiert man auf Preiserhöhungen für Strom

Zwischen 2006 und 2016 ist der Strompreis von durchschnittlich 18,93 auf 29,80 ct/kWh gestiegen. Preiserhöhungen für Strom sind üblich, hängen entweder mit gestiegenen Beschaffungskosten zusammen oder sind reine Taktik der Stromversorger. Denn viele Stromversorger locken neue Kunden mit einem günstigen ersten Jahr, um den Preis schon im zweiten Jahr zu erhöhen. Verbraucher müssen das nicht hinnehmen – sofern sie mitbekommen, dass der Preis erhöht wird. Wir erklären, wie man Preiserhöhungen des Energieversorgers entdeckt und richtig darauf reagiert. mehr lesen…

So helfen uns künstliche Intelligenz und Machine Learning bei der Energiewende

Die größte Herausforderung bei der Umsetzung der Energiewende ist das Zusammenspiel von Produktion, Verbrauch und Speicherung. Das Stromnetz muss intelligent werden, Produzenten, Konsumenten und Speicher miteinander verbinden, um die erforderliche Energie immer genau dann bereitzustellen, wenn sie gebraucht wird. Künstliche Intelligenz wird es möglich machen. mehr lesen…

Künstliche Intelligenz: Machine Learning, Deep Learning, Neuronale Netze

Künstliche Intelligenz, Machine Learning, neuronale Netze – klingt wie Science-Fiction, ist es aber nicht. 2016 und 2017 waren die Jahre der künstlichen Intelligenz. Die ersten Alltagsanwendungen hatten ihren Durchbruch und auch in der politischen Debatte kam das Thema erstmals voll an – leider vor allem eher negativ. Dabei bietet künstliche Intelligenz große Chancen, weil sie erstens Aufgaben übernehmen kann, die bisher von Menschen erledigt werden mussten, und weil sie zweitens das Potenzial bietet, Erkenntnisse und darauf beruhende Entscheidungen schneller zu treffen, als Menschen es könnten. Gerade in der Energiebranche ist künstliche Intelligenz eine der Technologien, die uns einen großen Schritt näher an unsere Vision von effizienter und dezentraler Energieversorgungen bringen wird. Zeit also, sich mit dem Thema etwas genauer zu beschäftigen. mehr lesen…

Dezentrale Energieversorgung: Solaranlagen auf dem Balkon

Sich mit erneuerbaren Energien unabhängig vom Stromversorger machen – dieser Wunsch steht bei vielen Menschen ganz weit oben. Allerdings ist gerade in Deutschland die Eigenheimquote besonders niedrig. Die mit Abstand meisten Menschen leben nicht unter ihrem eigenen Dach, sondern teilen es sich als Mieter mit mehreren Parteien. Eine Solaranlage für den Balkon soll es auch ihnen ermöglichen, an der Energiewende teilzuhaben. Aber was taugen die Lösungen und sind sie überhaupt erlaubt? mehr lesen…

Das Geschäftsmodell von Vergleichsportalen

Jeder kennt sie aus der Werbung oder nutzt sie selbst – Preisvergleichsportale boomen seit Jahren und versprechen dem Kunden den günstigsten Preis. Mittlerweile lässt sich von Strom, DSL, Handyverträgen, Flügen und ganzen Reisen alles online vergleichen. Der Markt um Neukunden unter den Stromanbietern ist hart umkämpft. Vergleichsportale werben mit Neukundenboni und extra günstigen Tarifen. Aber ob die Portale halten was sie versprechen – nämlich die Empfehlung des günstigsten Angebots?

mehr lesen…